Manu Chao – Großartiger Liveauftritt

Was wäre ein Blog über spanischsprachige Musik ohne Manu Chao? Desaparecido und Rumba de Barcelona gibt es frei verfügbar auf Youtube: mitreißender Auftritt, gute Tonqualität.

Advertisements

Diderot: El castillo

Das folgende Gedicht beschreibt ein rätselhaftes Schloss… Eine Metapher? Ein Rätsel?

„EL CASTILLO“ – Diderot

Así llegó a un inmenso castillo,
en cuyo frontispicio estaba grabado:

“ A nadie pertenezco y a todos;
antes de entrar, ya estabas aquí,
quedarás aquí cuando salgas.“

Der französische Dichter Denis Diderot schrieb das Gedicht als Teil seines Dramas Jacques le fataliste et son maître (1771). Ungewöhnlich für eine Übersetzung: Die Zeilen behalten im Spanischen ihre schöne Schlichtheit und Klarheit. Hier einmal der Text im französischen Original:

[…] vers un château immense,
au frontispice duquel on lisait:
„Je n’appartiens à personne et j’appartiens à tout le monde.
Vous y étiez avant que d’y entrer,
et vous y serez encore quand vous en sortirez.“

Zum Schluss noch die deutsche Übersetzung:

„DAS SCHLOSS“ – Diderot

So kam er zu einem riesigen Schloss,
in dessen Front eingemeißelt stand:

„Niemandem gehöre ich und gehöre doch allen;
bevor Du eintrittst, warst Du bereits hier,
Du wirst hier bleiben, wenn Du fortgehst.“

Calle 13 – Latinoamérica

Trabajo bruto pero con orgullo, Aquí se comparte lo mío es tuyo,
Este pueblo no se ahoga con marullos, Y si se derrumba yo lo reconstruyo

Latinoamérica, eine Hymne an einen faszinierenden Kontinent. Das Lied stammt von der puertoricanischen Reggaeton-Gruppe Calle 13. Den Text auf Spanisch und Englisch gibt es hier.

Musikvideo auf Vimeo.

Live-Auftritt auf Youtube (Im Video auf 3:30 springen und die Qualität hochstellen).

Ortega: Ideario

Cabo de São Vicente - Westliche Spitze Europas

Verwirrung und Staunen angesichts einer Welt, die sich immer schneller um uns dreht – das drückt Ortega in seinem Werk „Ideario“ aus. Teile des Gedichts werden zu Beginn des Musikvideos zu „Standby“ von Extremoduro vorgelesen.

Ideario

Me da vértigo el punto muerto
y la marcha atrás,
vivir en los atascos,
los frenos automáticos y el olor a gasoil.
Me angustia el cruce de miradas
la doble dirección de las palabras
y el obsceno guiñar de los semáforos.

Weiterlesen …

Extremoduro – Standby

CD-Cover Standby - Extremoduro

Vive mirando una estrella
siempre en estado de espera
bebe a la noche ginebra
para encontrarse con ella

„Sus letras son poemas“ – so eine sevillanische Kommilitonin über die südspanische Rockband Extremoduro. In der Tat, viele Songtexte aus der Feder des mittlerweile ziemlich verlebten Frontmanns Robe Iniesta sind kleine Kunstwerke für sich. Doch auch musikalisch inspiriert Extremoduro seit nunmehr 25 Jahren viele andere spanische Rockbands, wie Marea, Fito und Platero y Tu.

Standby war einer der größten Erfolge von Extremoduro. Das Lied erzählt von der Sehnsucht nach einem verlorenen Menschen, von Nächten bei Kerzenschein und Gin. Es erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich erinnert, obwohl es weh tut. Die Geschichte eines Mannes, der irgendwo zwischen Trauer und Neuanfang verbleibt, weil er nicht vergessen will. Und so träumt er von einem Wiedersehen.

Song bei Youtube – frei

Musikvideo bei Youtube – benötigt Proxytube

Bienvenido al café hamburgo!

Ein Espresso gefällig? Oder ein frischer Mate? Sehr gern… Bitte sehr! Also, lehn Dich zurück, nimm Dir etwas Zeit, probier einen ersten Schluck – Vorsicht, der Café ist noch heiß. Und nun, genieß die Auswahl an Fundstücken für Spanischfreunde…

Hola, mundo

Spanisch fasziniert Dich? Du suchst Verse, die die Schönheit dieser Sprache feiern? Lieder, die das Lebensgefühl Lateinamerikas einfangen?

Ab heute gibt es auf diesem Blog handverlesene Gedichte, Prosatexte, Zitate und Lieder aus Spanien und Südamerika.  Ich freue mich auf Anregungen, Diskussionen und Interpretationen.

Saludos

Fabian